Willkommen bei Eva Gora Papierwaren!

Naturpapiere • Kunsthandwerk aus Papier

Impressum Kontakt Versandkosten AGB Rückgaberecht Links

Artikelübersicht

Papierlexikon

Muster-Service

Newsletter

Anfrage

zurück

Ladenöffnungszeiten

 Ladeneingang

Do  10.00 - 13.00 Uhr
      15.00 - 18.00 Uhr

Fr  10.00 - 13.00 Uhr
      15.00 - 18.00 Uhr
      
Sa 10.00 - 13.00 Uhr

Dorfstraße 1 
Tecklenburg/
Brochterbeck

05455 5569138 info@evagora.de 

 Ladenfotos, Wegbeschreibung

Zahlen Sie sicher mit PayPal! 
Mit einem Klick auf das Logo erhalten Sie Informationen über PayPal oder klicken Sie 
hier
.

 

PayPal-Bezahlmethoden-Logo

  Suchmaschinenoptimierung mit Ranking-Hits

zurück
nach oben

 

 

     
   

Artikelübersicht Shop  

Büttenpapiere • Karten •  Schreibpapiere 

-

Naturpapiere • Büttenpapiere • handgeschöpft alle Papiere auf einen Blick

-
-
-
-


Eva Gora

Fotoalben


Trashy World

Fotoalben und Gästebücher

Mammut
Fotoalben und Schreibbücher






ProNa

Gesamtangebot
-

Gefällt Ihnen meine Homepage?

Infos

Dann freue ich mich, wenn Sie auf Ihren Seiten mit einem Link darauf verweisen. Gerne können Sie das hier gezeigte Logo kopieren, der Link lautet: http://www.evagora.de

Papierlexikon

Musterservice

Häufige Fragen

Versandkosten

Zahlungsmöglichkeiten

Wichtige Infos für Ihre Bestellung

Rückgaberecht

AGB

Links

Newsletter

zurück
nach oben

©2016 Eva Gora Papierwaren • Dorfstraße 1 • 49545 Tecklenburg
Fon 05455 5569138  • eMail info@evagora.de

Versandkosten

nach oben

Artikelübersicht


zurück
nach oben
 

Lieferung innerhalb Deutschlands

Die Lieferung erfolgt innerhalb Deutschland mit der GLS und Europa mit der DHL oder der GLS.

Sie haben grundsätzlich die Möglichkeit der Abholung bei
Eva Gora Papierwaren, Dorfstraße 1, 49545 Tecklenburg
zu den nachfolgend angegebenen Geschäftszeiten:
Do, Fr, Sa 10.00 - 13.00 Uhr und Do, Fr 15.00 - 18.00 Uhr.

Wir liefern nicht an Paketstationen.

Wir sind verantwortlich, dass Ihre Ware bei Ihnen ankommt, daher versenden wir keine unversicherten Briefe und Päckchen mehr.

Ausnahme: Musterservice

keine Mindestbestellmenge!

 
Zahlung per Vorkasse
Paketversand


Überweisung oder PAYPAL

PayPal-Bezahlmethoden-Logo

Versandkostenpauschale je Lieferung 
unabhängig von der Bestellmenge

 

Was ist PayPal? Informieren Sie sich hier.

5,90 €
Muster-Service drei kleine Muster erhalten Sie versandkostenfrei  

Lieferung innerhalb der EU

Zahlung per Vorkasse bis zu 500 Gramm als Einschreibebrief 7,00 €
  bis zu einem Kilo als Einschreibebrief 10,00 €
  über ein Kilo als versichertes Paket 20,00 €
  große Papierbogen werden wegen der Größe unabhängig vom Gewicht
immer als versichertes Paket versendet
20,00 €
Muster-Service jeweilige Muster-Servicepauschale beinhaltet die Versandkosten  

Lieferung innerhalb Europas, aber nicht EU

Zahlung per Vorkasse bis zu einem Kilo als Einschreibebrief 10,00 €
  bis zu zwei Kilo als Einschreibebrief 20,00 €
  über zwei Kilo als versichertes Paket 36,00 €
  große Papierbogen werden wegen der Größe unabhängig vom Gewicht immer
als versichertes Paket versendet
36,00 €
Muster-Service jeweilige Muster-Servicepauschale beinhaltet die Versandkosten  

Lieferung weltweit: bitte anfragen!

zurück
nach oben

Wichtige Infos für Ihre Bestellung

nach oben

Artikelübersicht


zurück
nach oben

 

 
Haben Sie Fragen, dann rufen Sie einfach an: 05455 5569138

Bestellannahme

per E-Mail info@evagora.de  
per Post Kolpingstraße 17
49545 Tecklenburg
 

Sie erhalten immer eine individuelle Auftragsbestätigung

Zahlungsmöglichkeiten

Vorkasse
PayPal-Bezahlmethoden-Logo
  

E-Mail zur Zahlung: info@evagora.de

Bitte warten Sie mit Ihrer Zahlung auf die Auftragsbestätigung, Sie erhalten immer eine individuelle Antwort.

Die Zahlung erfolgt per Vorkasse wahlweise

per Überweisung oder per PAYPAL

Bei Auswahl der Zahlungsart Überweisung nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in der Auftragsbestätigung und liefern die Ware nach Zahlungseingang.

Bei Auswahl der Zahlungsart PAYPAL senden wir Ihnen mit der Auftragsbestätigung die Aufforderung zur Zahlung durch PAYPAL. Die Zahlung erfolgt über den Online-Anbieter PAYPAL. Hinweise zur Zahlungsabwicklung erhalten SIe mit der Zahlungsaufforderung. Die Ware wird nach Zahlungseingang geliefert.

 

 

Nach der Bestellung erhalten Sie die Auftragsbestätigung mit allen Daten zur Zahlung.

 

zurück

Barzahlung bei Abholung Die Zahlung kann bar erfolgen, bei Abholung der Ware im Laden, Dorfstraße 1 in 49545 Tecklenburg-Brochterbeck

Widerrufs- und Rückgaberecht

Widerrufsrecht für Verbraucher

(Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder Ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.)

—————————————————————————————————————–
Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Eva Gora Papierwaren

Eva Gora-Hochstrate

Kolpingstraße 17
49545 Tecklenburg

Tel. +49 (0) 5455 5569138

E-Mail: info@evagora.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln.
Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

 

Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf
der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.

 

—————————————————————————————————————–


Ausschluss des Widerrufsrechtes

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen
- zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine
individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder
die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind,
 z.B. individuelle Einladungskarten, die nach Vorstellung des Kunden auf Bestellung hergestellt wurden.

oder Artikel
- die im Laden gekauft/abgeholt wurden und nur als Abholware  im Shop aufgeführt sind, da dieses Artikel auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für einen Versand geeignet sind z.B.  große Lampen oder Kunstgegenstände aus Papier

Wenn Sie einen Artikel dieser Art zurückgeben wollen, nehmen Sie unter den o.g. Möglichkeiten Kontakt zu uns auf.

  • Papiere sind Naturprodukte. Leichte Abweichungen in Festigkeit, Dicke, Nuance, Glätte, Farbe und Größe der Papierbogen können auftreten. 

  • Bei den Waren können leichte Farbabweichungen zu den Fotos im Internet vorkommen. Wir bemühen uns die Waren so realistisch wie möglich darzustellen.

  • Nutzen Sie daher unseren Musterservice.

zurück
nach oben

Häufige Fragen 

nach oben

Artikelübersicht


zurück
nach oben

 

 

 

 

 

Ihre Frage Antwort  
     

Gibt es die großen Papierbögen auch als 
DIN A 4-Bogen?

Ja, allerdings nur als geschnittenen Bogen. Der große Bogen wird aufgeschnitten. 
So haben die DIN A 4- und die DIN A 3-Bögen keinen Büttenrand und sind Ausschnitte aus dem großen Bogen. Deshalb sind auch die Dekore der Papiere nicht proportional verkleinert.
 

Kann ich auch ProNa-Artikel bei Ihnen bestellen, die ich nicht auf Ihrer Homepage finde, sondern nur auf den Seiten von ProNa?

Sie können alle Artikel bestellen. Da ich viele Artikel nicht selbst im Lager habe, sondern für Sie bei ProNa bestelle, gibt es für einige Artikel Verkaufseinheiten von z.B. 2 oder 5 Stück. Bitte fragen Sie einfach die gewünschten Artikel bei mir an.     
zurück
nach oben

Papierlexikon – Papiersorten

nach oben

Artikelübersicht

Papierlexikon

Papiersorten

Papiermaße

Papiergewichte


zurück
nach oben
Sorte Beschreibung  

Algenpapier

Bei der Papierherstellung wird Tang aus einer Lagune von Venedig dem Papierbrei hinzugefügt und zu 
Algenpapier verarbeitet.
 

Bierpapier

Rohstoff dieser Papiere sind die Rückstände einer Brauerei. Bierpapier gibt es in den Sorten Lager, Weizen, 
Pils, Ale und Bock, als Karton oder Papier. Weizen und Lager gibt es auch als Briefpapier mit Umschlägen.
 

Baumwollpapier

Für viele Papiere, auch handgeschöpfte, liefert die Baumwolle mit ihren weichen, angenehmen Fasern den 
Grundstoff zur Papierherstellung. Die Baumwolle, zu feinen Fasern zermahlen und mit Wasser vermischt, 
stellt den Papierbrei dar. Teilweise werden auch Reste aus der industriellen Stoffproduktion  verwendet. Häufig werden diesem Grundstoff noch weitere Naturmaterialien zugefügt, z.B. Grashalme, Blüten, Kokosfasern, Strohstückchen.
Hadernpapier
 

Büttenpapier

Büttenpapiere werden von Hand hergestellt. Jeder Bogen wird einzeln mit einem Sieb aus der Bütte geschöpft. Die Bütte ist ein großes Gefäß indem Faserstoffe in Wasser schwimmen. Mit einem Sieb hebt man diese Faserstoffe aus dem Wasser. Das Wasser fließt ab und die Faserstoffe verfilzen ineinander. Durch diesen Vorgang entstehen die schönen Büttenränder, also die unregelmäßigen Ränder des Papierbogens. Danach wird das noch nasse Papier auf ein Stück Filz gelegt und getrocknet.   

Chinapapier

Chinapapiere werden vorwiegend auf traditionelle Weise in China, Japan oder Korea aus dem Bast vom 
Maulbeerbaum hergestellt.
 

Gestrichenes Papier

Papiere, bei denen die Oberfläche durch Aufstreichen eines Gemisches aus Weißpigmenten und Bindemitteln besonders dicht und glatt, sogar leicht glänzend ist.  

Hadernpapier

Früher wurden Lumpen, aus überwiegend zellulosehaltigen Fasern bestehend, angefeuchtet und unter 
Wasserzufuhr zu feinsten Fasern zermahlen. Heute wird Hadernpapier aus Baumwollgeweben der 
Textilproduktion hergestellt. 
Baumwollpapier
 

Hanfpapier

Die langen, festen Fasern der Cannabis-Pflanze liefern den Rohstoff für diese beliebte Papiersorte. 
Hanf ist eine der am schnellsten wachsenden, jährlich wiederkehrenden Pflanzen mit einer reichhaltigen 
Faserernte. Im Vergleich zur Baumwolle hat die Hanffaser eine 9-fache Reißstärke.
 

Himalaya Papier

Handgeschöpfte Naturpapiere aus Lokta, mit langen Fasern werden in Nepal, von einem Kollektiv
produziert. Zusätzlich werden oft Einschlüsse von Blättern oder anderen Materialien verwendet. 
Himalaya Papiere sind besonders alterungsbeständig. 
 

Jeanspapier

Jeanspapiere werden in Amerika aus Jeansstoffen zu einem hellblauen Papier verarbeitet.  

Kozo Papier

Für dieses Papier dienen als Rohstoff die Fasern von Maulbeerbaumarten. Die geschälte Rinde des 
Maulbeerbaumes wird ein weiteres Mal geschält, damit man nur weiße Fasern erhält. Die so vorbereitete 
Rinde wird nun in Kesseln gekocht, im Wasserbad gewaschen und zu Fasern gedroschen. Den 
gedroschenen Fasern wird im Wasser mit Holzstäben durch Ruderbewegungen Leim beigemengt. 

Durch das Beimischen von Rindenfasern, Blattpartikeln, Blütenblättern, Bananenblattfasern oder 
Reispflanzenfasern entstehen diese schönen groben Papierstrukturen. Diese Papiere werden auch 
MAULBEERBAUM oder SAA Papiere genannt.

Diese Mischung wird mit Bambusmatten, die auf Schöpfmatten liegen, geschöpft. Die Papierschicht 
wird von den Bambusmatten auf Stoffbahnen abgerollt. Nach dem Abziehen der Matten bleibt die 
feuchte Papierschicht zurück, die an der Luft oder maschinell getrocknet wird. 

 

Lokta Papier

Das Rohmaterial für dieses Naturpapier wird aus der fasrigen Rinde von wild wachsenden Sträuchern 
gewonnen. Diese im Unterholz gedeihenden Gewächse, die Nepalesen schlicht als Lokta oder Papierbaum 
bezeichnen, sind in der Botanik unter dem Namen Daphne Cannabina bekannt. Sie erreichen eine Höhe 
von drei bis fünf Metern. Siehe auch unter Nepalokta.
 

Maulbeerbaum Papier

Auch für dieses Papier dienen als Rohstoff die Fasern von Maulbeerbaumarten. Durch das Beimischen 
von Rindenfasern, Blattpartikeln, Blütenblättern, Bananenblattfasern oder Reispflanzenfasern entstehen 
diese schönen groben Papierstrukturen. Diese Papiere werden auch KOZO oder SAA Papiere genannt.
 

Mattgestrichenes Papier

Papiere, bei denen Unebenheiten auf der Oberfläche durch mineralische Füllstoffe ausgeglichen werden. 
Die Oberfläche ist glatt, nicht glänzend und spiegelt nicht, wie es bei gestrichenen Papieren sein kann.
 

Metallpapier

Papiere erhalten eine hauchdünne Metallschicht und sind so vielseitig einsetzbar, z.B. als Aromaschutz 
für Kaffee, als Getränkekarton, in der Zigarettenschachtel.
 
Momigami Papier Momigami-Papiere werden nach dem Färben geknittert und dann getrocknet. So entsteht diese schöne Knitterstruktur. Ein weiches Kozo Papier aus den Fasern des Maulbeerbaumes hergestellt.  
Nepalokta Ein weiches und gleichzeitig starkes Papier von hoher Qualität, hervorragend zur Weiterverarbeitung geeignet. 
Noch heute wird NEPALOKTA nach uralter Methode aus der Rinde des Lokta-Baumes gewonnen, deren 
Fasern dem Papier seine naturraue Optik und sympathische Haptik geben. Dank der schonenden Ernte 
regeneriert sich der Rohstoff in wenigen Jahren vollständig. Nepal bietet einzigartige Urlandschaften von 
den eisigen Gipfeln des Himalaja bis hinunter in tropische Regenwälder. Natur und Harmonie, die 
NEPALOKTA in sich trägt und die man sich nach Hause holen kann.
NEPALOKTA besticht durch seine enorme Widerstandsfähigkeit, Alterungsbeständigkeit und extreme 
Reißfestigkeit. 
Unter dem Siegel von NEPALOKTA sind nur Handwerksbetriebe vereint, die sich zu sozialer Verantwortung, 
Umweltschutz und zum Erhalt von Kultur und Tradition verpflichtet haben.
 

Ölpapier

Papiere werden mit Wachs oder Paraffin getränkt, z.B. Butterbrotpapier.  

Papyrus

Papyrus wurde schon zu Beginn des zweiten Jahrtausends v. Chr. in Ägypten erfunden und gilt als Vorläufer 
des heutigen Papiers. Aus dem Mark der Stängel der Papyrusstaude werden dünne Streifen geschnitten. 
Diese werden parallel nebeneinander gelegt und darüber eine zweite Schicht, rechwinklig zur ersten. 
Das Blatt wird mit einem Schlegel geklopft und gepresst. Der dabei austretende stärkehaltige Pflanzensaft 
verbindet die Streifen zu einem festen, elastischen Gefüge. Jedes Blatt ist ein Unikat.
 

Pflanzenfarbenpapier

Nach dem Schöpfvorgang werden die einzelnen Bögen mit reinen Pflanzenfarben gefärbt, z.B. dem Extrakt 
von Walnussschalen, tibetanischem Tee, Schalen des Granatapfels.
 

Recyclingpapier

Umweltschutzpapier heißt: 100% aus Altpapier hergestelltes Papier, während des Herstellungsprozesses 
nicht gebleicht, nicht gefärbt und in einem geschlossenen Wasserkreislauf hergestellt.

Alle anderen Papiere werden zum Teil gefärbt, oder enthalten nur einen Anteil Altpapier.

 

Rindenpapier

Unter den Papierbrei werden kleine Rindenstückchen gemischt, die auf dem Papierbogen als kleine braune 
Stipfen zu erkennen sind.
 

Seidelbastpapier

Die Seidelbastpflanze ist der Grundstoff für diese Papiere. Seidelbast wächst unter anderem auch in Nepal 
am Himalaya in einer Höhe zwischen 1.500 und 3.000 Metern. Die Rinde des Busches wird abgeschält und 
einige Tage getrocknet. Gebündelt und verschnürt wird die trockene Rinde von den dort lebenden Menschen 
in 6 bis 8-stündigen Märschen ins Tal getragen. In der Papierwerkstatt wird die Rinde zum Aufweichen und 
Reinigen etwa 24 Stunden in einen Gebirgsbach gelegt. Danach wird die Rinde mehrere Stunden weichgekocht, anschließend mit einem Holzhammer ca. 30 Minuten zu einer dünnen Faserschicht breit geklopft. Diese Fasern, vermischt mit Wasser, ergeben den Faserbrei, aus denen die Papiere Bogen für Bogen von Hand geschöpft werden.
 

Strohpapier

Baumwollbrei werden Strohstückchen zugefügt. Ein rustikales Papier, auf dem die einzelnen Strohstückchen 
zu erkennen sind. Als Karton, Papier, Briefpapier mit Umschlägen erhältlich.
 

Strohseide

Als Rohstoff für dieses Papier dient der Bast einer extrem schnell wachsenden Maulbeerbaumart. Durch das 
Beimischen von Rindenfasern, Blattpartikeln, Bananenblattfasern oder Reispflanzenfasern entstehen 
unterschiedliche Strukturen. Die langen Fasern sind sichtbar und sehr dekorativ. 
 

Velourspapier

Das Papier wird mit einer feinen Schicht aus Viskose überzogen und fühlt sich an wie Samt.  

Wallnusspapier

Als Rohstoff für dieses Papier dient der Bast einer thailändischen Nussbaumart, ähnlich der Bambusstaude. Hier werden die Fasern, teilweise auch mit den Blättern des Strauches verarbeitet. Es entsteht ein transparentes, sehr faseriges, feines und dekoratives Papier.
Die Bezeichnung Wallnusspapier ist wohl entstanden, weil alle Papiere einen Namen brauchen, es hat nichts mit dem uns bekannten und hier wachsenden Wallnussbaum zu tun.

 

 
zurück
nach oben

Papierlexikon – Papiermaße

nach oben

Artikelübersicht

Papierlexikon

Papiersorten

Papiermaße

Papiergewichte


zurück
nach oben

   

DIN-Formate

Deutsche Industrie Norm DIN A, DIN B, DIN C

Das bedeutet, dass sich die Größe eines Bogens immer genau aus der Hälfte des vorhergehenden Bogens ergibt.

Das A steht für eine Formatreihe für Papierbögen. 

B und C stehen für Kuvertformate

Bezeichnung DIN A Format Bemerkungen
DIN A 0 841 x 1189 mm fast 1 qm
DIN A 1 594 x 841 mm  
DIN A 2 420 x 594 mm  
DIN A 3 297 x 420 mm großer Zeichenblock
DIN A 4 210 x 297 mm Briefbogen
DIN A 5 148 x 210 mm kleines Schulheft
DIN A 6 105 x 148 mm Postkarte
DIN A 7 74 x 105 mm Karteikarte
DIN A 8 52 x 74 mm Visitenkarte
Papier wird nach Gewicht gehandelt, das sich auf 1 qm bezieht.
z.B. wiegt ein 80 Gramm Papier (normales Briefpapier) auf 1 qm 80 Gramm.
Bezeichnung DIN B Format  
DIN B 0 1000 x 1414 mm  
DIN B 1 707 x 1000 mm  
DIN B 2 500 x 707 mm  
DIN B 3 353 x 500 mm  
DIN B 4 250 x 353 mm  
DIN B 5 176 x 250 mm  
DIN B 6 125 x 176 mm  
DIN B 7 88 x 125 mm  
DIN B 8 62 x 88 mm  
DIN lang 110 x 220 mm  
 
zurück
nach oben

Papierlexikon – Papiergewichte

nach oben

Artikelübersicht

Papierlexikon

Papiersorten

Papiermaße

Papiergewichte


zurück
nach oben

Grammatur

Papier wird in Gramm pro Quadratmeter berechnet. Das Gewicht eines Bogens errechnet sich wie folgt:
Länge (cm) x Breite (cm) x Gewicht (g/m²) : 10.000 = Gewicht des Bogens in Gramm. 

Beispiel: Ein 80-Gramm-Papier (normales Briefpapier)  wiegt 80 Gramm auf 1 m².

Gewicht Bezeichnung Bemerkungen
10 - 60 g leichte Sorten z.B. Durchschreibpapiere, Naturpapiere
60 - 120 g mittelschwere Sorten Schreibpapiere
120 - 150 g schwere Sorten  
150 - 200 g Halbkarton z.B. Postkarten
200 - 450 g Karton  
ab 450 g Pappen  
 
zurück
nach oben

Links

nach oben

Artikelübersicht


zurück
nach oben

 

Interessante Homepages 

 

Büttenpapier – handmade paper Ausgiebige Informationen aus der Welt handgeschöpfter Papiere.
Kleine Papiergeschichte Interessante Seiten zur Geschichte des Papiers.
Papiermühle Alte Dombach

Rheinisches Industriemuseum 

Elle Fee Art 

Video-Lichtobjekte

Künstlerin aus Österreich, die unter anderem, Naturpapiere aus diesem Shop in ihren Werken verarbeitet

Robin Wood

Verein, der sich mit spannenden und mutigen Aktivitäten für den Umweltschutz einsetzt

Arbeitskreis nördliche Urwälder

Organisation, die sich für den Erhalt der Urwälder, bzw. der Regenwälder einsetzt.
Interessantes und Wissenswertes zum Thema Papier und Papierverbrauch
Walter Ruffler
Papiermaschinen
drache.gif (10841 Byte) Mechanische Skulpturen aus Papier
Origamipage Vielseitige Website zum Thema Origami. Unzählige Anleitungen für Schachteln, Sterne, Tiere, Windlichter und vieles mehr.
Bücher-Wiki Allerlei Wissenswertes zur Geschichte der Papierherstellung
Waldwissen Herstellung von Pergament und Papyrus

*Für die Inhalte der verlinkten Seiten und der von dort aus weiter verzweigten Seiten kann ich natürlich keine Verantwortung übernehmen.
zurück
nach oben